Skip to main content

Vibration am Penisring? Sie sagt auch JA.

Der Penisring mit Vibration hat zunächst einmal die gleiche Aufgabe, wie ein Cookring ohne Vibration. Der Schwanzring ermöglicht eine längere und härtere Erektion des männlichen Gliedes, das Blut kann ja nicht zurückfließen. Doch wenn Sie einen Penisring mit Vibration verwenden, hat auch der Partner einen größeren Lustgewinn. Ein Sex-Spielzeug befindet sich heutzutage wahrscheinlich in jedem Schlafzimmer, ein vibrierender Penisring gehört einfach dazu. Der Penisring mit Vibration ist also für beide Partner gedacht, beiden Sex-Partner wird höchste Lust beschert.

Wofür wird ein Penisring eigentlich gebraucht?

Nun, es ist sehr sinnvoll einen Penisring anzulegen, das Blut kann nicht zurückfließen und somit bleibt das erigierte Glied des Mannes länger steif. Das Blut wird praktisch gestaut, das tut dem Mann nicht weh, er kann aber dadurch sein Glied länger benutzen. Wenn der Penisring jedoch mit einer Vibration ausgestattet ist, erhöht sich die Lust für beide Partner. Sie haben also zu zweit richtig Spaß im Bett und können die Lust steigern. Der Penisring mit Vibration ist nur zu empfehlen, Sie werden ganz neue Erfahrungen beim Sex machen.

Wie bringt man einen vibrierenden Penisring an?

Der Cookring ist wirklich eine Bereicherung für beide Partner, doch Sie müssen ihn auch richtig anlegen. Er ist sehr leicht in der Handhabung, das Anlegen wird Ihnen keine Schwierigkeiten machen. Das Sex-Spielzeug sollte aber bereits vor dem Sex angelegt werden, also noch bevor das Glied erigiert ist. Das ist schon alles. Das können Sie alleine tun oder der Partner. Wird der Penis nun durch sexuelle Reizungen hart, kann das Blut nicht mehr zurück und der Penis wird härter und steifer als jemals zuvor. Oft bleibt der Penis sogar noch hart, obwohl der Mann längst einen Orgasmus gehabt hat. Der Penisring mit Vibration ist immer einem „einfachen“ Modell vorzuziehen, so haben beide Partner wesentlich mehr Spaß im Bett. Achten Sie aber immer darauf, dass das Glied beim Anlegen noch im „schlaffen“ Zustand ist, ist es bereits erigiert, kann es durchaus Schmerzen verursachen, wenn Sie den Ring überstreifen. Sie sollten den Penisring bis zur Wurzel schieben und dann erst die Vibration einschalten. Nun kann es mit dem Sex schon losgehen, Ihr Glied steht im Nu. Der Penisring sollte aber nicht länger als 30 Minuten eingesetzt werden, bei längerem Gebrauch könnte sich schnell ein Ödem bilden.

—– Die Vielfalt der vibrierenden Penisringen ——

 

superslang

Big Dingeling Supersling Penisring mit Akku und USB

Big Dingeling steht für Spaß auf hohem Niveau. Dieser Supersling Penisring ist toll verarbeitet und kommt bei den Kunden sehr gut an Die Vibrationsstärke lässt sich in 10 Stufen einstellen. Die problemlose Anpassung macht das Tragen sehr angenehm.

 


dorcel power cockringDorcel Power Clit mit Klitorisstimulator aus 100% Silikon

Der Penisring aus dem Hause Dorcel ist aus 100% aus Silikon gefertigt. Bei diesem Produkt kommt auch das weibliche Geschlecht auf ihr Vergnüngen, weil der eingebaute Motor eine starke Leistung mit sich bringt. Die abgebildete Zunge ist optimal für die Klitoris.